Mittwoch, 25. März 2020

Trump und Bolsonaro ignorieren noch die Corona-Krise

ORF, 25.3.2020
Trump und Bolsonaro
Der fahrlässige Umgang mit der Krise
In der internationalen Coronavirus-Krise hinken große Länder wie die USA und Brasilien im Vergleich zu den durchschnittlich in europäischen Ländern gesetzten Maßnahmen weit hinterher. Grund ist die Weigerung der rechtspopulistischen Staatschefs Donald Trump und Jair Bolsonaro, die Ernsthaftigkeit der Gefahr durch das Virus rechtzeitig anzuerkennen. Umgeschwenkt ist mittlerweile der britische Premier Boris Johnson.


Frankfurter Rundschau, 25.3.2020
Corona-Pandemie erreicht Brasilien
Bolsonaro gegen Ausgangsbeschränkungen - Medien schürten „Hysterie“
Medien hatten über Corona-Infektion des brasilianischen Präsidenten berichtet.
* Coronakrise hat auch Brasilien erreicht.
* Bolsonaro sieht Einschränkungen des öffentlichen Lebens kritisch.
* Bolsonaro äußert sich ähnlich wie Trump


Spiegel-Online, 18.3.2020
Brasiliens Präsident Bolsonaro
Der Gefährder
Trotz zahlreicher Corona-Fälle in Brasilien tut Machthaber Jair Bolsonaro das Virus als "Fantasie" ab. Und treibt sein Land in eine doppelte Krise.


Süddeutsche Zeitung, 17.3.2020
Die Corona-Krise entzaubert die Populisten
In der Not zeigt sich, wie weltfremd die Trumps, Johnsons und Bolsonaros denken und handeln - und was der Rechtsstaat wert ist. Doch damit diese später nicht wieder triumphieren, müssen die Demokraten etwas tun.


NOIZZ, 17.3.2020
Trump und Bolsonaro: Wie die Coronakrise die Unfähigkeit mancher Machthaber offenbart
Die Corona-Krise hat uns allen einen ordentlichen Schlag direkt auf die Zwölf verpasst. Gutes Krisenmanagement und eine durchdachte Strategie für Wirtschaft und Gesellschaft: Dadurch zeichnen sich fähige Politiker*innen dieser Tage aus. Haben US-Präsident Trump und Brasiliens Präsident Bolsonaro beides nicht. Eine Krise, wie das Coronavirus, zeigt dies deutlicher denn je.


Stern-Online, 13.3.2020
Von Leugnern zu Mahnern
Trump, Bolsonaro und ihr gemeinsames Problem: das Coronavirus lügt nicht
Sie haben das Coronavirus konsequent heruntergespielt. Nun legen die Präsidenten Jair Bolsonaro (Brasilien) und Donald Trump (USA) eine bemerkenswerte Kehrtwende hin: von Leugnern zu Mahnern.