Sonntag, 20. Dezember 2020

Covid-Impfung hat für Bolsonaro keine Priorität


Frankfurter Rundschau, 19.12.2020
Corona in Brasilien:
Bolsonaro wettert gegen Impfstoff - „Kann Sie in ein Krokodil verwandeln“
Auch in Brasilien grassiert die zweite Welle der Corona-Pandemie. Präsident Jair Bolsonaro wettert gleichzeitig gegen eine Impfung.


ORF, 2012.2020
Bolsonaro hält Eile bei Impfung für „nicht gerechtfertigt“
Der ultrarechte brasilianische Präsident Jair Bolsonaro hat Eile bei Kauf und Verteilung eines Impfstoffs gegen das Coronavirus als unbegründet bezeichnet. „Die Eile ist nicht gerechtfertigt“, sagte Bolsonaro in einem Video, das eines seiner Söhne, der Abgeordnete Eduardo Bolsonaro, gestern in den Sozialen Netzwerken verbreitete. „Man mischt sich damit in das Leben der Menschen ein.“

Der Präsident, der das Virus von Anfang an verharmlost hat, hatte erst am Donnerstag die Unternehmen Pfizer und Biontech kritisiert und mögliche Kollateralschäden ihres Impfstoffs herangezogen. „Im Vertrag ist klar geregelt, dass Pfizer nicht für Nebenwirkungen verantwortlich ist. Wenn du dich in einen Kaiman verwandelst, ist es dein Problem“, sagte Bolsonaro und lachte.

In Brasilien – dem größten Land Lateinamerikas – sind inzwischen mehr als sieben Millionen Menschen infiziert. Der 210 Millionen Einwohner zählende Staat steuert auf 200.000 Tote zu und meldet nahezu täglich weitere Höchstwerte. Bolsonaro sagte jedoch, die Pandemie gehe in Brasilien zu Ende.


G1-O Globo, 17.12.2020
Covid-19: Bolsonaro diz que não adotará medida restritiva contra quem se recusar a tomar vacina
Por 10 votos a 1, STF autorizou medidas restritivas para quem não se vacinar. 'Não tem medida impositiva no ano que vem. Zero. Não tem vacina para todo mundo', declarou presidente.